Die Deutsche Bucht ist eine ganz besondere Urlaubsregion, die jedes Jahr aufs Neue unzählige Besucher aus allen Teilen Eurpas anlockt. Dank der zahlreichen schönen Inseln, welche die Nordsee zu bieten hat, ist auch genügend Abwechslung vorhanden so dass für jeden Bedarf das Passende gefunden werden kann.


Wer in den deutschen Landen Lust auf Meer verspürt und sich ein paar sehr schöne Tage machen möchte, ohne auf lange Flugreisen zurückgreifen zu müssen, dem bieten sich zahlreiche Möglichkeiten. Die Frage ist nur, welche schöne Insel den Rahmen für den Kurzurlaub bieten soll.

Neben den allseits bekannten und beliebten Klassikern wie Sylt oder Norderney gibt es auch viele regelrechte Perlen, die auf jeden Fall einen Besuch wert sind. Dies setzt natürlich voraus, dass der urlaubsreife Mensch die Eigenheiten der Inseln kennt und deren Schönheit auch wirklich zu würdigen weiss.

Deutschlands beliebteste Nordseeinseln haben eine ganze Menge zu bieten und in diesem Artikel hier werden die Eigenheiten der jeweiligen Inseln beschrieben.

Nordseeinsel Amrum

Die verhältnismässig kleine Insel Amrum, welche südlich der berühmteren Insel Sylt sowie westlich von Föhr gelegen ist, geniesst aufgrund ihrer weissen Sandstrände einen hervorragenden Ruf. Der traumhafte Strand schmiegt sich regelrecht entlang der gesamten Küste und lädt ein zum Entspannen im Strandkorb sowie zum bauen von Sandburgen.

Wie kaum eine andere Insel in der gesamten deutschen Bucht gilt Amrum als regelrechter Inbegriff für Erholung und Entspannung. Sowohl begeisterte Spaziergänger als auch Radfahrer werden ihre helle Freude haben und steuern vornehmlich den berühmten Leuchtturm an, von welchem aus der Besucher eine traumhafte Aussicht geniessen kann.

An schönen Sommertagen steht Amrum als Synonym für den regelrechten Bilderbuch-Nordsee-Urlaub.

Die Insel im Überblick

Nordseeinsel Baltrum

Von allen Inseln der Nordsee ist Baltrum, mittig zwischen Norderney und Langeoog gelegen, die kleinste der ostfriesischen Inseln. Idylle und Ruhe erwarten den Besucher, da weder Autos noch Fahrräder zu finden sind. Wenn Ihr in Eurem Urlaub sehr viel Abstand vom mitunter stressigen Alltag gewinnen wollt, dann ist das Eiland genau die richtige Wahl.

Von der Grundart her ist Sie, die der Legende nach ihren Namen einem Wortspiel “Bald rum” als kleine Anspielung auf die geringe Grösse der Insel verdankt, vergleichbar mit einem Dorf. In der Tat leben lediglich 500 Einwohhner und von der Dünenlandscharft bis hin zu kleineren Einkaufsmöglichkeiten kann alles zu Fuss sehr bequem erreicht werden.

Ausgiebige Spaziergänge an der frischen Nordseeluft in einer nordisch typischen Dünenlandschaft gehören somit zu der Tagesordnung eines jeden Baltrum-Besuchers. Bemerkenswert ist auch, dass sie über keinerlei Strassennamen verfügt.

Die Häuser der Einwohner werden auf Baltrum nach ihrem Alter durchnummiert, was der Besucherunbedingt wissen sollte. Wenn Ihr also einmal so richtig abschalten möchtet und Euch die naturelle Schönheit einer typischen Nordseeinsel fasziniert, dann werdet Ihr auf Baltrum den perfekten Nordseeurlaub erleben können.

Nordseeinsel Borkum

Von allen ostfriesischen Inseln ist Borkum mit Sicherheit diejenige mit den meisten Extremen. Zum Einen liegt Sie am westlichsten und somit vom Festland am weitesten entfernt gelegen und zum Anderen ist sie gleichsam die grösste Insel aller bewohnten Nordseeinseln. Auch bei den Freizeitaktivitäten kann Sie Extreme bieten.

Neben extremer Erholung bietet Borkum auch sehr viel Action so dass Sie insbesondere bei jungen Besuchern sehr hoch im Kurs steht. Baden, Radfahren und Kitesurfen sowie auch Fussball sind auf Borkum wunderbar möglich und der ganze Freizeitspass wird durch die frische Nordseeluft direkt nochmals verstärkt.

Natürlich dürfen auch ausgiebige Dünenlandschaften nicht fehlen, so dass auch Erholungssuchende hier voll auf ihre Kosten kommen.

Die Insel Borum im Überblick

Nordseeinsel Föhr

Wenn Ihr den Namen die “grüne Insel” hört, dann werdet Ihr aller Wahrscheinlichkeit nach in erster Linie an Irland denken. Dies mag durchaus richtig sein doch auch Deutschland hat mit Föhr eine grünse Insel zu bieten. Geographisch direkt hinter Amrum sowie auch Sylt gelegen ist Föhr ein wahres Naturparadies mit einem vielfältigen Erscheinungsbild.

Der Spitzname “die friesische Karibik” ist sehr passend gewählt, da es sowohl wunderschöne grüne Landschaften als auch traumhafte Sandstrände zu entdecken gibt. Milde Temperaturen sowie auch ein verhältnismässig milder Nordseewind sorgen dafür, dass das Relaxen am Strand perfekt möglich ist und dass zudem die anderen Freizeitaktivitäten wie Wattwanderungen sowie Muscheln sammeln herrlich entspannt durchgeführt werden können.

Überdies bietet Föhr seinen Besuchern jedes Jahr aufs Neue spannende Sonderevents, die sowohl für grosse als auch kleine Inselbewohner überaus interessant sind. Föhr ist somit auch für Familien ein perfekter Nordsee Urlaub.

Nordseeinsel Helgoland

Helgoland gilt als eine der schönsten Eilande in der Nordsee, da sie die einzigste Hochseeinsel überhaupt in Deutchland ist. Auf ihr sind die Auswirkungen einzigartiger Naturschauspiele noch lebhaft zu bestaunen, da Helgoland dereinst eine einzige Insel war und nunmehr aus zwei Teilen besteht. Die Hauptinsel ist dabei das beliebteste Urlaubsziel schlechthin während die Nebeninsel namens Düne eher eine kleine Perle der Nordsee darstellt.

Wenn Ihr sehr stark mit der Natur verbunden seid und die lebhafte Tierwelt der Nordsee in der freien Wildbahn bewundern möchtet, dann ist Helgoland mit seinem grossen Vorkommen an Robben auf den Sandbänken sowie unzähliger unterschiedlicher Vogelarten garantiert das Richtige für euch.

Als einzige bietet Euch Helgoland die Chance, süsse Robbenbabys in ihrer natürlichen Umgebung zu bewundern und allein aus diesem Grund ist Sie bereits eine Reise wert.

Helgoland im Überblick

Nordseeinsel Juist

Wart Ihr schon einmal auf der Nordseeinsel Juist und habt dort Urlaub gemacht? Falls ja, dann werdet Ihr die Schönheit dieses idyllischen Ortes mit Sicherheit zu schätzen wissen und Euch lebhaft an einen traumhaften Urlaub an der Nordsee zurückerinnern können. Juist gilt als regelrechtes Juwel der deutschen Nordsee und steht in dem Ruf, die längste Sandbank der ganzen Welt zu besitzen.

Da Sie komplett autofrei ist kommt Ihr dort in den Genuss, das weltweit einzigartige Flair der deutschen nordischen See hautnah zu geniessen. Die vielberühmte steife Brise werdet Ihr, die in ihrem Westen Borkum als Nachbarn hat, zu schätzen wissen denn der traumhafte weisse Sandstrand ist auch in den Sommermonaten nur sehr selten mit Menschen überfüllt.

Wattwanderungen im Töwerland zählen zu den regelrechten Highlights auf Juist so dass sowohl kleine als auch große Nordseeurlauber ihren Spass haben können.
Juist im Überblick

Nordseeinsel Langeoog

Wenn Euch der Sinn nach Entspannung und Ruhe steht, dann ist die lange Insel Langeoog genau der richtige Ort dafür. Der Name ist auch das Programm, da Langeoog im friesischen Sprachgebrach wortwörtlich lange Insel bedeutet.

14 Kilometer Sandstrand laden ein zu ausgiebigen Spaziergängen sowie zu sportlichen Aktivitäten. Natürlich kommt auch der Erholungsansatz nicht zu kurz und wenn Ihr grosse Tierfreunde seid solltet Ihr Eure Schritte auf “Osterhook” lenken um Robben sowie auch ausgewachsenen Seehunden in der freien Natur zu beobachten.

An klaren Tagen seid Ihr zudem mit einem Fernglas in der Lage, die Nachbarinseln Spiekeroog sowie auch Baltrum erspähen zu können.
Langeoog im Überblick

Nordseeinsel Norderney

Eine der vielseitigsten der gesamten Nordsee ist mit Sicherheit Norderney so dass es auch nicht verwunderlich ist, dass diese Insel jedes Jahr meisten Besucher begrüssen kann. Ganz gleich ob Ihr euren Nordseeurlaub mit der gesamten Familie plant oder ob Ihr zu Zweit romantische Tage auf Norderney verbringen möchtet, es bekommt garantiert jeder Besucher einen unvergesslichen Aufenthalt.

Norderney bietet sowohl traumhaft schöne flache Sandstrände als auch Restaurants und Einkaufsmöglichkeiten sowie natürlich auch ein grosses Sportangebot. Ihr könnt also auch mit Euren Freunden hier nach Norderney kommen und in der grossen Gruppe sehr viel Spass haben.

Die Insel verbindet die erholsame Idylle des klassischen Nordseeflairs mit Action und Spass, da in zahlreichen Clubs die Nacht auch zum Tag gemacht werden kann.

Norderney Überblick

Nordseeinsel Pellworm

Pellworm fällt von allen Inseln an der Nordsee ein wenig aus dem klassischen Klischee, da Sie überwiegend grüne Weiden und Wiesen anstelle von Sandstränden zu bieten hat. Aus diesem Grund wird Sie auch als das kleine Irland bezeichnet. Hier seid Ihr genau richtig, wenn Euch bei Eurem Urlaub Ruhe und Frieden wichtiger sind als Action.

Durch die vielen grünen Wiesen sind natürlich auch Kühe und Schafe beheimatet so dass Ihr hier einen klassischen Irland-Urlaub erleben könnt, ohne dabei in ein Flugzeug steigen zu müssen.

Als drittgrösste nordfriesische Insel bietet Pellworm ein Gefühl von Freiheit, welches unter allen Inseln nur sehr selten zu finden ist.

Nordseeinsel Spiekeroog

Stress und Hektik sind regelrechte Fremdwörter auf der Nordseeinsel Spiekeroog, da hier die Zeit scheinbar stillsteht. Auf Spiekeroog werdet Ihr weder einen Flugplatz noch Autos finden, dafür jedoch die letzte verbliebene pferdegezogene Eisenbahn im gesamten Bundesgebiet.

Spiekerook steht in erster Linie für Abgeschiedenheit, so dass Sie für Freunde des idyllischen Urlaubs perfekt ist. Prägend für die Landschaft im Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer ist der enorm grosse Baumbestand, der den perfekten Rahmen für zahlreiche Zeltplätze bietet.

Die Insel Spiekeroog im Überblick

Nordseeinsel Sylt

Sylt ist mit Abstand die berühmteste aller Nordseeinseln und wird gern auch als deutsche “Côte d’Azur” bezeichnet. Obgleich Sie als Heimat der Schönen und Reichen gilt hat Sylt für jeden Besucher etwas zu bieten.

Natürlich ist ein Aufenthalt nicht gerade der kostengünstigste Urlaub, dafür jedoch gibt es zahlreiche Shoppingmöglichkeiten sowie den vielberühmten Hauch Exklusivität. Von sportlichen Aktivitäten bis hin zu Partylocations findet sich hier alles, was das Herz begehrt. Wer hier einmal gewesen ist wird die deutsche Band “Die Ärzte” verstehen können als sie sagen, dass sie vor lauter Sehnsucht zurück nach Westerland möchten.

Mit seinen zeitlos schönen Dünenlandschaft lädt Sylt jedoch auch Naturfreunde zu ausgiebigen Spaziergängen ein. Wenn Ihr hier noch nicht gewesen seid, dann wird es wirklich Zeit der grössten Nordseeinsel einen Besuch abzustatten.

Nordseeinsel Wangerooge

Wangerooge gilt bei vielen Nordseefans als die schönste der ost & nordfriesischen Inseln. Klein aber fein könnte das Motto lauten, denn Ihr könnt sie in rund zehn Minuten per Spaziergang überqueren. Sicherlich mag Sie nicht der richtige Ort für Menschen sein, die Wert auf übermässig viel Platz legen, allerdings könnt Ihr in Eurem Nordsee Urlaub an kaum einem anderen Ort so viel Ruhe und Frieden finden wie auf Wangeroog. Der kleine Nachbar von Helgoland ist weitaus mehr als nur ein Geheimtip.
Insel Wangerooge im Überblick

Die deutsche Küste hat mit ihren Inseln einen hervorragenden Ruf, der durchaus begründet ist. Von Entspannung sowie Ruhe und Frieden über traumhafte Landschaften bis hin zu Spass und Action haben die Nordseeinseln für jeden Geschmack das Richtige zu bieten. Ein Urlaub auf einer Nordsee-Insel ist wunderschön, sofern Ihr Euch für die richtige entschieden habt.

Wenn Euch Exklusivität wichtig ist und Ihr ein wenig mehr Geld investieren möchtet lenkt Eure Schritte nach Sylt. Sucht Ihr Entspannung und Abgeschiedenheit bietet Spiekeroog genau das richtige Flair. Die Wahl liegt bei Euch und da Ihr nun die ganzen Vorzüge der Inseln kennt – worauf wartet Ihr noch? Geniesst die frische Nordseeluft und bestaunt die interessante Tierwelt der Nordsee in ihrer naturbelassenen Schönheit.