Wann wurde Helgoland wieder deutsch?

Wann wurde Helgoland wieder deutsch?

Werbung

Wie kaum eine andere Insel Deutschlands hat Helgoland eine durchaus interessante Geschichte im Hinblick auf die nationale Zugehörigkeit hinter sich. Während sowohl die Hauptinsel als auch die Nebeninsel Düne heute wie selbstverständlich sowohl geologisch als auch politisch zu Deutschland gehört, so war dies nicht immer der Fall.

Fakt ist, Helgoland war zu Zeiten der ersten Siedler deutsch und ist auch heute wieder deutsch, doch in der Zwischenzeit wechselte die rechtliche Herrschaft über die Insel gleich mehrfach. Die Friesen besiedelten die Nordseeinsel rund 700 nach Christus als Erste und hielten dort auch die Stellung, bis die rechtliche Herrschaft im 12. Jahrhundert bis hin ins 13. Jahrhundert an die dänische Krone überging. Helgoland erging es somit genauso wie weiten Teilen des heutigen Schleswig-Holsteins. Helgoland war dänisch geworden. Da die Wirtschaftskraft von Helgoland überaus gering war und die Insulaner zum Teil als bettelarm angesehen wurde hatten andere Nationen auch kein gesteigertes Interesse an der Übernahme Helgolands.

Erst zu Zeiten von Napoleon änderte sich dieser Umstand. Das Vereinigte Königreich Großbritannien bekam schlagartig Interesse an Helgoland, da die britische Krone ein weiteres Vordringen des französischen Herrschers verhindern wollte. Es wurde von den Briten befürchtet, dass Napoleon sich mit Dänemark vereinen könnte um auf diese Weise die britische Macht zu unterwandern. Der britische Lord Falkland machte sich auf um gegen Dänemark vorzugehen. Im Jahr 1814 wurde im Rahmen des sogenannten Kieler-Friedens die Insel Helgoland an die britische Krone übergeben.

Werbung

Großbritannien hielt Helgoland für genau 76 Jahre. Im Jahr 1872 äusserte das Deutsche Reich erstmals Ansprüche an das Vereinigte Königreich Großbritannien im Hinblick auf die rechtliche Zugehörigkeit Helgolands. Im Zuge des Helgoland-Sansibar-Vertrages wurde dann die Insel an das Deutsche Reich als Tausch gegen Sansibar übergeben. Dass Sansibar zu diesem Zeitpunkt überhaupt keine Kolonie des Deutschen Reiches war, spielte eine eher untergeordnete Rolle. Helgoland ist somit seit 127 Jahren wieder deutsch.

Werbung

Treten Sie der Diskussion bei